Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 013 - 093
Klassifikation S1

Diagnostik und Therapie der Vitiligo

Anmeldedatum:

10.04.2017

Geplante Fertigstellung:

31.12.2017

Gründe für die Themenwahl:

Keine existente Leitlinie für Vitiligo in Deutschland

Zielorientierung der Leitlinie:

Verbesserung der Versorgung von Patienten durch Optimierung von Diagnostik und Therapie der Vitiligo. Verbesserung der Kenntnisse von Ärztinnen und Ärzten über die Diagnostik und Therapie dieser Erkrankung.

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Markus Böhm

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Berufsverband der Deutschen Dermatologen e.V., BVDD

Deutsche Gesellschaft für Dermatochirurgie (DGDC)

Deutsche Gesellschaft für Photobiologie

Arbeitsgruppe Photomedizin der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (ÖGDV)

Vitiligo European Vitiligo Task Force (VETF)

European Dermatology Forum (EDF) der European Academy for Dermatology and Venereology

Deutscher Vitiligo-Verein e. V. (DVV)

Leitliniensekretariat:

Prof. Dr. Markus Böhm

Klinik für Hautkrankheiten
Universitätsklinikum Münster
Von-Esmarch-Str. 58
48149 Münster

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Markus Böhm

Adressaten:

Niedergelassene Dermatologen sowie Dermatologen in Krankenhäusern

Versorgungssektor:

Dermatologie

Patientenzielgruppe:

Patienten mit Vitiligo

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

S1 Leitlinie, nicht systematische Literaturrecherche, Konsensusprozess im Umlaufverfahren

Ergänzende Informationen:

Veröffentlichungen der Vitiligo European Vitiligo Task Force (VETF), European Dermatology Forum (EDF) der European Academy for Dermatology and Venereology (EADV)