Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 012 - 031
Klassifikation S1

Periprothetische Frakturen

Anmeldedatum:

06.02.2017

Geplante Fertigstellung:

30.06.2018

Gründe für die Themenwahl:

Mit der Zunahme der Endoprothesen bei alten Menschen mit Osteoporose werden diese Frakturen immer häufiger. Es ist außerordentlich anspruchsvoll, diese im oft hohen Alter wieder zu stabilisieren.
Sehr häufige Frakturen mit verschiedenen Behandlungsoptionen, komplikationsträchtig, zunehmende Nachfrage.

Zielorientierung der Leitlinie:

Informationen für Ärzte und Studierende der Medizin

Verbindung zu vorhandenen Leitlinien anderer Fachgesellschaften:
Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Klaus Michael Stürmer

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e. V. (DGOOC)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Österreichische Gesellschaft für Unfallchirurgie

Leitliniensekretariat:

Prof. Dr. Klaus Michael Stürmer

Leiter der Leitlinienkommission der DGU e.V.
em. Direktor
Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie
Universitätsmedizin Göttingen
Georg-August-Universität
Robert-Koch-Str. 40
37075 Göttingen

Tel.: 0551-39-22462

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Klaus Michael Stürmer

 

Prof. Dr. Christoph Josten

DGU
Leipzig

Adressaten:

Ärzte für Unfallchirurgie, Orthopädie, Studierende der Medizin

Versorgungssektor:

ambulant, stationär, Rehabilitation

Patientenzielgruppe:

Erwachsene

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Systematische Literaturrecherche und -bewertung, Evidenz-Analyse nach DELBI-Kriterien, Konsensuskonferenzen

Ergänzende Informationen:

Später ist die Aufwertung der Leitlinie nach S2e geplant