Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 011 - 018
Klassifikation S3

Behandlung der Thorakalen Aortendissektion Typ A

Anmeldedatum:

17.02.2017

Geplante Fertigstellung:

31.12.2018

Gründe für die Themenwahl:

Standardisierung der Behandlung von Patienten mit akuter Aortendissektion Typ A (AADA)

Zielorientierung der Leitlinie:

Diagnose sowie Einleitung und Durchführung der Behandlung einer AADA

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. med. Klaus Kallenbach

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin - Gesellschaft für operative, endovaskuläre und präventive Gefäßmedizin e.V. (DGG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V. (DGK)Visitenkarte

Deutsche Röntgengesellschaft (DRG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Marfan Hilfe (Deutschland) e.V.

Leitliniensekretariat:

Prof. Dr. med. Klaus Kallenbach

INCCI Haerz Zenter
institut national de chirurgie cardiaque et de cardiologie interventionelle
2a, rue Ernest-Barblé
L- 1210 Luxemburg

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. med. Klaus Kallenbach

Adressaten:

Ärzte in der Grund- und Regelversorgung (Praxen, Kliniken) zur sicheren Diagnose sowie herzchirurgische Zentren, die AADA behandeln

Versorgungssektor:

Deutschland (und ggf. deutschsprachiges Ausland, prä- und stationäre Versorgung von Patienten mit Verdacht auf oder gesicherter Diagnose einer AADA bis zum Beginn der Rehabilitationsmaßnahme

Patientenzielgruppe:

alle, insbesondere Patienten mit erhöhtem Risiko für AADA (z.B. Marfan-Patienten)

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

systematische Evidenzbasierung, formale Konsensustechniken (Konsensuskonferenzen, nominaler Gruppenprozess)