Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 005 - 009
Klassifikation S3

Kubitaltunnelsyndrom, Diagnostik und Therapie

Anmeldedatum:

04.07.2013

Geplante Fertigstellung:

31.12.2017

Gründe für die Themenwahl:

Update erforderlich

Zielorientierung der Leitlinie:

Ziel der Leitlinie ist die Verbreitung evidenz-basierter Empfehlungen mit deren Hilfe man Entscheidungen in der medizinischen Versorgung von Patienten mit Kubitaltunnelsyndrom auf eine rationalere Basis stellen kann.

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. M. Wüstner-Hofmann, Prof. Dr. K. Schwerdtfeger

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie (DGH)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie e.V. (DGNC)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e. V. (DGOOC)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle Bildgebung e.V. (DGKN)Visitenkarte

Leitliniensekretariat:

Prof. Dr. M. Wüstner-Hofmann

Klinik Rosengasse
Rosengasse 19
89073 Ulm

Tel.: 0731 / 1400-3413

Fax.: 0731 / 1400-3412

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. M. Wüstner-Hofmann

 

Prof. Dr. K. Schwerdtfeger

Adressaten:

Die Empfehlungen dieser Leitlinie richten sich: vorrangig an Ärztinnen und Ärzte aller Versorgungsbereiche, an die Kooperationspartner der Ärzteschaft (z. B. Fachberufe im Gesundheitswesen, Kostenträger), an betroffene Patienten und ihr persönliches Umfeld (z. B. Eltern, Partner), und zwar unter Nutzung von speziellen Patienteninformationen, an die Öffentlichkeit zur Information über gute medizinische Vorgehensweise, an die Herausgeber von Strukturierten Behandlungsprogrammen, da sie als deren Grundlage bei der Erstellung von zukünftigen Strukturierten Behandlungsprogrammen dienen sollen.

Patientenzielgruppe:

Patienten mit Kubitaltunnelsyndrom

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Methodik: Prof. K. Schwerdtfeger