Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 004 - 031
Klassifikation S2k

Gefäßinfektionen, Prävention und Therapie

Anmeldedatum:

16.11.2014

Geplante Fertigstellung:

30.06.2018

Gründe für die Themenwahl:

Update einer vorhandenen S1 Leitlinie. Wichtiges Thema in der Gefäßmedizin.

Zielorientierung der Leitlinie:

Entscheidungshilfe für den Umgang mit Infektionen in der Gefäßchirurgie (Protheseninfektionen). Perioperative Antibiotikatherapie

Verbindung zu vorhandenen Leitlinien anderer Fachgesellschaften:
Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Max Zegelmann

Vorsitzender der „Kommission Hygiene und Infektionen in der Gefäßchirurgie“ der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirugie und Gefäßmedizin

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin - Gesellschaft für operative, endovaskuläre und präventive Gefäßmedizin e.V. (DGG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Hygiene und MikrobiologieVisitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Angiologie - Gesellschaft für Gefäßmedizin e.V. (DGA)Visitenkarte

Arbeitskreis "Krankenhaus- & Praxishygiene" der AWMFVisitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Österreichische Gesellschaft für Krankenhaushygiene

Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO)

Initiative Infektionsschutz

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS)

Deutsche Gesellschaft für Interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therapie (DeGIR)

Leitliniensekretariat:

Dr. Holger Diener

Universitäres Herzzentrum Hamburg GmbH (UHZ)
Klinik und Poliklinik für Gefäßchirurgie

Tel.: 040 7410-0

e-Mail senden

Adressaten:

Besonders Gefäßchirurgen und Chirurgen. Weiterhin auch Angiologen und Radiologen

Versorgungssektor:

Prophylaxe und Therapie von Infektionen in der Gefäßchirurgie, Ambulante und stationäre Patienten mit gefäßmedizinischer Fragestellung, besonders Infektionen der Gefäßstrombahn

Patientenzielgruppe:

Überwiegend Erwachsene mit arteriellen Gefäßerkrankungen

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Konsensuskonferenz, Delphi-Verfahren