Deutsche Gesellschaft für Neuroradiologie (DGNR)

Deutsche Gesellschaft für Neuroradiologie (DGNR)

Das Aufgabengebiet der in der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie (DGNR) vertretenen Mitglieder umfaßt die Diagnostik und interventionelle Therapie von Erkrankungen und Veränderungen des Nervensystems (ZNS), d.h. von Gehirn und Rückenmark, einschließlich seiner Hüll- und Nachbarstrukturen.

 

Die Neuroradiologie ergänzt die Nachbardisziplinen Neurologie, Neurochirurgie, Neuropädiatrie, Psychiatrie, Orthopädie und Innere Medizin sowie Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kieferchirurgie und Ophthalmologie (Augenheilkunde).

 

Die DGNR fördert die Neuroradiologie in Praxis, Technik, Forschung und Lehre. Dieser Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch

- wissenschaftlichen Tagungen auf dem Gebiet der Neuroradiologie.

- finanzielle Förderung der wissenschaftlichen Forschung auf dem Gebiet der Neuroradiologie.

- Vergabe des ZIEDSES-DES-PLANTES-PREISES sowie des KURT DECKER PREISES, sowie

- die Weiterbildung von Fachärzten und wissenschaftlichem Personal auf dem Gebiet der Neuroradiologie.