AWMF im Dialog

4. Arbeitstreffen der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften zu Stellungnahmeverfahren

 


8. Juli 2016, 10.00 – 16.30

Berlin, Novotel am Tiergarten


Die AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.) veranstaltet regelmäßig im Dialog mit ihren Mitgliedsfachgesellschaften Stellungnahmeworkshops. Der diesjährige Workshop ist erneut dem Erfahrungsaustausch zu Stellungnahmemöglichkeiten der Fachgesellschaften gewidmet. 

Programm:

 

Zeit

Thema

Referent(en)

10.00 - 10.15 Begrüßung und Einführung:

AWMF-Präsidium
10.15 - 10.30 Überblick: Stellungnahmen 2012-2016
⇒ Vortragsfolien
als PDF-Datei
W. Müller M.A.,
Dr. M. Nothacker, AWMF
10.30 - 11.10Die Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) - Arbeitsweise, Ergebnisse und Einfluss von Stellungnahmen
⇒ Vortragsfolien als PDF-Datei
Dr. B. Christiansen, Vorsitzende der KRINKO des RKI
11.10 - 11.50Gesundheitsinformationen des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) - Welchen Impact haben die Stellungnahmen der Fachgesellschaften?
⇒ Vortragsfolien als PDF-Datei
Dr. A. Waltering, stv. Leiter des Ressorts Gesundheitsinformationen des IQWiG
11.50 - 12.30Welche Bedeutung misst das Institut für Qualitätsicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) den Stellungnahmen Wissenschaftlicher Fachgesellschaften bei?
⇒ Vortragsfolien als PDF-Datei
Dr. Ch. Veit, Leiter des IQTIG
12.30 - 13.30Mittagspause
13.30 - 14.15Frühe Nutzenbewertung - Quo vadis?
Aktuelle Entwicklungen und Arbeit der ad hoc Kommission der AWMF
⇒ Vortragsfolien als PDF-Datei
Prof. Dr. B. Wörmann (DGHO), Sprecher der ad hoc Kommission "Frühe Nutzenbewertung" der AWMF
14.15 - 14.45Auswirkungen der Frühen Nutzenbewertung von Arzneimitteln auf die Erstattung
⇒ Vortragfolien
als PDF-Datei
Dr. A. Haas, Abteilungsleiterin "Arznei- und Heilmittel" beim GKV-Spitzenverband
14.45 - 15.00Kaffeepause
15.00 - 15.30Frühe Nutzenbewertung von Medizinprodukten - was sind sinnvolle Kriterien? Internationale Erfahrungen und nationale Umsetzung
⇒ Vortragfolien als PDF-Datei
Stellungnanhme von DGCH und DGBMT zur
⇒ Innovationsprüfung und klinischen Bewertung von Medizinprodukten: "IDEAL plus"
als PDF-Datei
Prof. Dr. E. Klar (DGCH), Sektion Chirurgische Forschung
15.30 - 16.15Nutzenbewertung und Frühe Nutzenbewertung nicht-medikametöser Verfahren - Gemeinsamkeiten und Unterschiede - Methoden und Einfluss von Stellungnahmen
⇒ Vortragsfolien als PDF-Datei
PD Dr. M. Perleth, G-BA
16.15 - 16.30"Taking Home Messages", VerabschiedungProf. Dr. H. K. Selbmann, AWMF-Präsidium

 

 

Teilnehmerbeitrag incl. Getränke und Mittagessen: 60,- €

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt (max. 60).

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet, bitte benutzen Sie zur verbindlichen Anmeldung das Formular.