Arbeitskreis "Ärzte und Juristen" der AWMF

Die 1. Sitzung 1998 des Arbeitskreises fand

am Freitag, 27. März 1998 und
am Samstag, 28. März 1998

in Würzburg statt.

Themen und Referenten:

Freitag, 27. März 1998:

Begrüßung und Einführung: Prof. Dr. med. K.-A. Bushe, Würzburg

Risiken und deren Folgen in der Geburtshilfe

     

  • Das Restrisiko in der Geburtshilfe

    • Prof. Dr. med. J. Dietl, Univ.-Frauenklinik Würzburg

  • Die Folgen prae-, peri- und postnatalen Sauerstoffmangels bei Früh- und Neugeborenen - Der derzeitige Stand der Wissenschaft -

    • Prof. Dr. med. F. J. Schulte, Univ.-Kinderklinik Hamburg

  • Der Vorwurf fehlerhafter Geburtsbetreuung in der Prozeßpraxis eines OLG

    • Frau Dr. jur. P. Rumler-Detzel, Vors. Richterin OLG Köln

      • Diskussion der Referate

  • Arzthaftung bei ungewollten Kindern - Beschluß des 1. Senats des BVG

    • Prof. Dr. jur. H. L.. Schreiber, Jurist. Fakultät der Univ. Göttingen Diskussion

Samstag, 28. März 1998:

    • Aufklärung vor der Behandlung Minderjähriger
      Dr. jur. H. Franzki, Präsident i.R. des OLG Celle

      • Diskussion

    • Rechtliche Grundlagen der Qualitätssicherung in der Medizin

    • Aus ärztlicherer Sicht: Prof. Dr. med. W. J. Bock, Neurochir. Univ-Klinik Düsseldorf
    • Aus Sicht der Ärztekammern: Dr.jur. Schulenburg, ÄK Nordrhein

     

    • Qualitätssicherung im Labor und bei Medizinprodukten im Kontext der Europäischen Richtlinien

      • Prof. Dr. med. H. Reinauer, Diabetes-Forschungsinstitut Düsseldorf, Präsident der AWMF
      • Diskussion der Referate